Natriumchlorid (alt auch Natrium muriaticum) reguliert die Wasseraufnahme und Wasserabgabe der Zellen und wird bei allen Störungen des Wasserhaushaltes angewendet. Ein wässriges und gedunsenes Gesicht, Tränen- und Speichelfluss, wässriger Nasenkatarrh und Bläschenausschlag sind die Hauptanwendungen.

Es kann sowohl bei Zuständen der Trockenheit als auch bei übermäßiger Feuchtigkeit zum Einsatz kommen. Die Förderung des Nährstromes ist die wichtigste Funktion: Schleim wird befeuchtet, der verbrauchte Stoffwechselprodukte abtransportiert.

Natrium chloratum , so sagt man in der Biochemie, bringt die Nährstoffe in die Zellen.

Schreibe eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.