Vitalstoffmedizin

Die Vitalstoffmedizin oder Orthomolekulare Medizin (Mikronährstoffmedizin) beschäftigt sich mit der Verabreichung von Vitaminen, Mineralstoffen, essentiellen Fettsäuren, Aminosäuren und sekundären Pflanzeninhaltsstoffen zur Gesundheitsvorsorge und Gesundheitspflege.

Eine optimale Versorgung mit Mikronährstoffen ist Voraussetzung für Gesundheit, ein gutes Körpergefühl, geistige Leistungsfähigkeit und eine ausgeglichene Stimmungslage.

Defizite und Unterversorgung führen zwangsläufig zu Dysfunktionen und körperlichen sowie geistigen Beschwerden, Schlafstörungen und Befindlichkeitsstörungen und eventuell sogar zu Krankheiten.

Viele Menschen müssen heutzutage Medikamente einnehmen, die zwar die Symptome einer Krankheit abstellen können aber ihrerseits zu einer Unterversorgung mit Vitaminen und Mineralstoffen führen können. So ist es mittlerweile bekannt, dass Blutdruckmittel zu einer Unterversorgung mit Vitaminen B12 und Vit D führen können. Ähnliches gilt für Antidiabetika und eine Reihe von anderen Medikamenten.

Und hier beginnt dann ein möglicher Teufelskreis. Eine Krankheit führt zu einer (nötigen) Medikamenteneinnahme, führt zu Vitalsstoffmangel, führt zu Krankheit.

Diesen Teufelskreis kann man einer gezielten Gabe von Vitalstoffen (Vitaminen, Mineralstoffen, essentiellen Fettsäuren, Aminosäuren und sekundären Pflanzeninhaltsstoffen) unterbrechen.